Home
Das bin ich
Aktuelles
Galerie
=> Ich war mal klein
=> Im Hundeverein
=> Meine Hobbys
=> Shootings
=> Ausstellung
=> Urlaub 2012
=> Urlaub 2013 Ostsee
Obedience
Sonstiges
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum
Frauchens Seite
 

Fotos copyright
- - by dogpix4u.de
- - und Feuerstein

- - Aktualisiert 15.10.2014

Urlaub 2012

Juchhu, ich kann fliegen!!!







Wir sind mit der Seilbahn auf den Wallberg gefahren - hat mir richtig Spaß gemacht!











- - -

Im Urlaub hab ich das Tegernseepferdchen gemacht.



Zuerst kleine Orientierungsprobleme, hatten mich doch die Enten
abgelenkt.


Aber jetzt - zielstrebig auf´s Ufer zu.


Bestanden!!!


Ok, ich verrat´s Euch. Ich bin nicht ganz freiweillig vom Steg gesprungen.
Wollte Herrchen Platz machen und bin dabei neben den Steg getreten,
aber dafür noch galant ins Wasser gesprungen.
Gut, daß ich zuhause im Pool schon das Schwimmen gelernt habe.

- - -

Wir waren im Saarland in einem Wildpark, wo es sehr wenig Zäune gibt.
Die Rehe, etc., Ziegen, Lamas, Schweine, Kängurus, Kaninchen...
sind alle "frei", d.h. zwischen Besucher und Tieren ist kein Zaun.
Und das Beste ist, Hunde sind erlaubt!
Seht selbst:



Erstmal aus der Ferne gucken.





Huch!








Die Frage ist, wer ist hier hinterm Zaun?


Wer bist denn Du?


Bei den Kleinen bin ich mutiger *g*

























- - -








Heute waren schon 1 Besucher (23 Hits) hier!
 
FCI - Standard Nr. 181 / / D RIESENSCHNAUZER
URSPRUNG : Deutschland. Zuchtbuch führender Verein in Deutschland: PSK (Pinscher-Schnauzer-Klub 1895 e.V.) VERWENDUNG: Gebrauchs- und Begleithund. KLASSIFIKATION FCI: Gruppe 2 Pinscher und Schnauzer - Molossoide - Schweizer Sennenhunde und andere Rassen. Sektion 1 Pinscher und Schnauzer. Mit Arbeitsprüfung. KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS: Ursprünglich benutzte man den Riesenschnauzer im süddeutschen Raum als Treiber der Viehherden. Um die Jahrhundertwende erkannten zielbewusste Züchter, dass er zu hervorragenden Leistungen befähigt ist und überaus wertvolle Charaktereigenschaften besitzt. Seit 1913 wird er zuchtbuchmässig geführt, und 1925 wurde er bereits als Diensthund anerkannt. ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD: Gross, kräftig, eher gedrungen als schlank, rauhhaarig; das vergrösserte, kraftvolle Abbild des Schnauzers. Ein trutzig-wehrhafter Hund von Respekt einflössendem Aussehen.
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=